Stromdreieck SKS/SSS/SHS

Vektoren Mathematik

Einen Vektor kann man sich als einen Pfeil vorstellen. Er wird durch zwei Größen charakterisiert:

  • Richtung = Kurs, z.B. 090° für Ost
  • Länge = Geschwindigkeit, z.B. 6 kn

Bewegungen werden durch einen Vektor beschrieben: In welche Richtung fährt das Boot, und wie schnell ist es? Die Maßeinheiten sind Grad und Knoten (sm/h).

Messgeräte Physik

Das GPS gibt die Position eines Bootes auf der Erdoberfläche an. Bewegt sich das Boot, misst das GPS die Bewegung des Bootes über Grund üG. Dies entspricht der Bewegung auf der Seekarte.

Die Logge hingegen misst die Fahrt durchs Wasser FdW. Sie ist am Unterwasserschiff angebracht.

Vektoraddition

Aus Erfahrung weiß man, wie weit man bei einer Strömung vorhalten muss. Dies kann auch über ein Stromdreieck berechnet werden. Es gibt 3 Vektoren:

üG = St + dW

KaK = Kartenkurs = KüG

Stromdreieck üG = St + dW

Einstellungen Speicherung

Grafik: Stromdreieck.png

Parameter Richtungen, Längen

KüG
FüG
StR
StG
KdW
FdW

Anmerkungen

rwN = rechtweisend Nord

Als Erstes zeichnet man rwN. Norden zeigt nach oben. Von dieser Gerade aus misst man im Uhrzeigersinn den Kurs. Fährt ein Boot genau Richtung NO, liegt ein Kurs von 045° an.

Zeichnerische Toleranzen

  • ±1° bei Kursen
  • ±0,1 kn bei Geschwindigkeiten

KüG = KaK = Kartenkurs

Bei SKS-Muster-Lösungen so verwendet:

  • KaK bei "Erst treiben, dann segeln".
  • KüG bei "Erst segeln, dann treiben".

Aufgaben


 

Kursumwandlung

Kompass => Seekarte

Möchte man den am Kompass abgelesenen Kurs MgK in eine Seekarte eintragen, muss man genau genommen einiges beachten.

Bzgl. der magnetischen Korrekturen muss die Ablenkung Abl des Bootes berücksichtigen. Und da magnetischer und geografischer Nordpol nicht übereinstimmen, muss noch die Missweisung MW hinzuaddiert werden.

Nach dieser Entmagnetisierung des Kurses erhält man den rechtweisenden Kurs rwK. Dieser entspricht der Kiellinie, mit der man auch ein VTG rechtwinklig überquert. Er kann in die Seekarte eingetragen werden.

Kursumwandlung MgK => KüG

Die vollständige Umrechnung vom Magnetkompass-Kurs MgK zum Kurs über Grund KüG lautet wie folgt:


Stromdreieck üG = St + dW

Der Kurs durchs Wasser KdW und der Kurs über Grund KüG werden durch Beschickungen des rechtweisenden Kurs rwK berechnet. Beide Kurse sind Bestandteile des Stromdreiecks, die wir nun ausgiebig geübt haben. Für die Beschickung Strom BS gilt:

BS = KüG − FüG

Faktor 2 und Vorzeichen sind die häufigsten Fehler in der Physik. Obacht bei den Beschickungen.
Beispielsweise W-Wind und W-Strom:

  • Wind kommt aus ... W-Wind = 090°
  • Strom setzt nach ... W-Strom = 270°
 

www.harald-blazy.de/segelapps/
stromdreieck.html

Sitemap  •  Datenschutz  •  Impressum
© Harald Blazy