Bergsteigen Achtsamkeit

Lebenslanges Lernen

Das Interessanteste meiner Ansicht nach ist das, was noch vor einem liegt. Und das nach Möglichkeit außerhalb eines geschlossenen Pfades.

Nach dem Ziel ist vor dem Ziel, und das nächste Ziel ist immer am schwersten. Aber schließlich wächst man mit seinen Aufgaben. Und es ist niemals zu spät, neu anzufangen.

Kontakt und Social Media

Vorwort

"Quidquid agis
prudenter agas
et respice finem."

An das Ende zu denken ist manchmal motivierend, mit etwas mehr Zivilcourage das Leben zu schreiten.

Spätestens beim Bergsteigen wird es überlebenswichtig, manchmal auf Dinge zu verzichten.

 

Mortui vivos docent

Matterhorn Ostwand

Bergführerdenkmal Zermatt

Plakette verunglückt

 
Sitemap  •  Datenschutz  •  Impressum
© Harald Blazy