Schifffahrtsrecht Elbe

 

Kollisionsverhütungsregeln

International (Fläche = ℝ2 = Chaos)


Seeschifffahrtstraßen-Ordnung

National (Linie = ℝ1 = Monotonie)


Hafenverkehrsordnung

Regional

BfS

Die Aktualität auf der Seeschifffahrtsstraße wird durch die Bekanntmachungen für Seefahrer gewährleistet, herausgegeben von der WSV.

Subsidiaritätsprinzip

Zum Nachlesen: Verordnungen + Gesetze

Verkehr (Segel-/Maschinenfahrzeuge)

A:
B+C:
D+E:
F+G:
H+I:
D+F: zeige Situation für Hierarchie (KVR)

Beschriftungen

 
Zeit:
Hor:
Ver:


Erläuterungen

Obige Skizze zeigt auf der linken Seite die Nordsee und rechts die Elbe.

Der Rüschkanal beherbergt eine hohe Zahl an Sportbootfahrern. Elbabwärts gibt es am linken Ufer mit Neßsand und Hanskalbsand schöne Ausflugsziele. Ohne § 21 (1) HVO müsste man am rechten Ufer elbabwärts fahren und somit zweimal das Hauptfahrwasser queren.

Hier versteht man § 3 (1) SeeSchStrO,
eine Art Generalklausel.

Praxis

Ganz rechts sieht man eine rote Stumpftonne:


Die Komplexität einer Fläche

Das Containerschiff fährt im Fahrwasser elbabwärts.

Außerhalb des Fahrwassers kommt uns ein Maschinenfahrzeug entgegen. Ob es einem Segelfahrzeug gemäß KVR auch ausweichen würde? Und ob das Segelfahrzeug dann auch Kurs und Geschwindigkeit beibehalten würde?

Rechts außerhalb des Bildes befanden sich noch weitere Segelfahrzeuge, teils mit Kegel Spitze unten, also Maschinenfahrzeuge. Aber ob man diesen Kegel auch immer sieht?

 

www.harald-blazy.de/segelapps/
subsidiaritaet.html

Sitemap  •  Datenschutz  •  Impressum
© Harald Blazy